Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.
Corriere della Sera - Italien | Montag, 2. Februar 2015

Russland-Sanktionen helfen Kiew mehr als Waffen

Die USA wollen die Ukraine einem Zeitungsbericht zufolge möglicherweise mit Waffenlieferungen unterstützen. Amerikas Außenminister John Kerry und Generalstabschef Martin Dempsey seien bereit, darüber zu sprechen, berichtete die New York Times am Sonntag unter Berufung auf Regierungsvertreter. Sanktionen sind wirkungsvoller als Waffen, mahnt die liberal-konservative Tageszeitung Corriere della Sera: "Die Waffenlieferung, bis vor kurzem noch ein Tabu, ist zum Tagesthema geworden. … Doch noch ist die Waffe der Sanktionen nicht gänzlich ausgeschöpft. Bisher hat ein schüchternes und zerstrittenes Europa sie nur zaghaft verhängt. Doch Russland ist ein Koloss auf tönernen Füßen. Schon jetzt machen sich die Folgen des wirtschaftlichen Drucks bemerkbar. Die systematische Anwendung lähmender Sanktionen hat den Iran der Ayatollah im Atomstreit an den Verhandlungstisch gezwungen. Es ist nicht gesagt, dass diese Strategie bei Russland nicht funktioniert. Auch weil ein Wirtschaftskollaps eine weitaus größere Gefahr für das Regime von Putin bedeutet, als eine militärische Eskalation in der Ukraine."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 2. Februar 2015

Weitere Inhalte