Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Le Monde - Frankreich | Dienstag, 19. Januar 2016

Hollandes Bildungskampagne der richtige Weg

Mit Bildungsmaßnahmen für 500.000 Arbeitslose will Frankreichs Präsident François Hollande die Arbeitslosigkeit bekämpfen. Dieser Vorschlag erntete teils heftige Kritik. Yves Barou, der Vorsitzende des Vereins für Erwachsenenbildung, sieht darin ein typisch französisches Problem, wie er in der linksliberalen Tageszeitung Le Monde erklärt: "Jeder setzt für sich selbst und für seine Kinder auf Bildung! Und viele Unternehmen finden nicht die benötigten Kompetenzen! ... Denjenigen das Recht auf Bildung zu verweigern, die in Schwierigkeiten sind, ist Ausdruck einer Art Elitismus à la française, der auf der Verachtung ausführender Aufgaben und der Ablehnung einer beruflichen Laufbahn für Nichtführungskräfte beruht. … Die Wettbewerbsfähigkeit Frankreichs hängt von der Fähigkeit des Landes ab, Innovationen im digitalen Bereich oder für die Energiewende zu entwickeln. Dafür braucht man Unternehmer und Ingenieure, aber auch speziell ausgebildete Techniker und Fachkräfte."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 20. Januar 2016

Weitere Inhalte