Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Neatkarīgā - Lettland | Samstag, 16. Januar 2016

Gefährliche Verharmlosung sexueller Gewalt

Aus politischer Korrektheit werden die Übergriffe in Köln als kulturelle Besonderheit verharmlost, kritisiert die nationalkonservative Tageszeitung Neatkarīgā: "Sogar seriöse Fachleute reden jetzt über Vergewaltigung als Bestandteil der Kultur. Ein weißer Vergewaltiger ist ein Gewaltmensch, für einen armen Kriegsflüchtling sei das ein Teil der Kultur, ein exotisches Spiel namens Taharrusch. Werden wir jetzt einfach zusehen, wie die Jungs spielen, aber andere, für die diese Spiele kein Bestandteil der Kultur sind, werden wir mit Knast oder chemischer Kastration bestrafen? Eine Verschwörung des Schweigens, während der viele in Deutschland, auch die Medien, versucht haben, das barbarische Verhalten der Flüchtlinge zu verstecken, ist nun wie ein verfaulter Kürbis auseinandergefallen. … Was denken die Politiker, die für dieses Chaos verantwortlich sind? Ihre Versuche, die Informationen in den Medien aus Gründen der politischen Korrektheit zu vertuschen, sind eine Bedrohung nicht nur für die Gesellschaft, sondern auch für sie selbst."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 18. Januar 2016

Weitere Inhalte