Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Tportal - Kroatien | Freitag, 15. Januar 2016

Neuer Premier muss endlich Kroatisch lernen

Tihomir Orešković, Kroatiens künftiger Premier, wuchs in Kanada auf und lebt erst seit einigen Jahren wieder in seinem Geburtsland. Wegen seiner mangelhaften Beherrschung der Landessprache wird er immer mehr zum Gespött der Öffentlichkeit, beobachtet das liberale Webportal tportal.hr. Orešković: "Schon bei seiner Antrittsrede sprach er von 'Gebäuden' und meinte 'Bürger' und am Mittwoch erklärte er vollmundig, er wolle mal schauen, wie er die Verschuldung in den kommenden ein, zwei Jahren steigern kann. Seine Sprachprobleme werden zu einem Problem für Öffentlichkeit und  Medien, die seine Äußerungen oft erklären, interpretieren oder schlichtweg fälschen müssen, damit die Menschen ihren künftigen Premier überhaupt verstehen können. Manche seiner Sprachfehler sind nicht so schlimm, aber wenn er sie im Zusammenhang mit so wichtigen Themen wie Schulden, Wirtschaftswachstum, Kreditrating und ähnlichem begeht, wird es sehr, sehr gefährlich - für ihn, aber ebenso für uns."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 15. Januar 2016

Weitere Inhalte