Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Gazeta Wyborcza - Polen | Dienstag, 1. Dezember 2015

Polen kann sich sehr wohl Klimaschutz leisten

Premierministerin Beata Szydło hat am Montag auf der UN-Klimakonferenz in Paris erklärt, dass Polen bis 2020 den Finanzierungsfonds der OECD-Staaten für vom Klimawandel betroffene Staaten mit acht Millionen Dollar unterstützt. Sie muss aber auch zuhause die Wirtschaft umbauen, fordert die liberale Tageszeitung Gazeta Wyborcza: "Wissenschaftlich gibt es keine Zweifel, dass der Mensch die Erderwärmung verschuldet, die eine der größten Bedrohungen darstellt. Polen sollte die globale Erwärmung als Chance begreifen und sich klug verhalten. Wir müssen langsam damit beginnen, unsere altertümliche und schädliche Energiewirtschaft auf erneuerbare Energien umzustellen (Wind, Sonne, Biogas, Wasser, Geothermische Wärme). Wir können mit Sicherheit bei der EU dafür einige finanzielle Mittel aushandeln. Niemand erwartet von uns, dass wir dies von einem Tag auf den nächsten schaffen. Doch sollten wir zumindest einen Plan dafür schmieden und ihn auch umsetzen. ... Die Behauptung, dass sich nur vermögende Staaten solche erneuerbaren Energien leisten können, stimmt auch gar nicht."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 1. Dezember 2015

Weitere Inhalte