Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

444.hu - Ungarn | Sonntag, 15. November 2015

Gegen Ideologien kann man nicht gewinnen

Der Krieg gegen den Terrorismus lässt sich nicht gewinnen, weil er ein Kampf gegen eine Ideologie ist, analysiert das Nachrichtenportals 444.hu: "Seit mindestens 14 Jahren, seit den Terrorattentaten in New York im Jahr 2001, steht die westliche Welt mit dem radikalen Islam in einem Krieg. Die neueste Schlacht dieses Kriegs, der von den afghanischen Bergen über die syrische Wüste bis hin zu den französischen Banlieues in unterschiedlicher Intensität gefochten wird, fand Freitagnacht in Paris statt. Diesen Krieg kann der Westen nicht gewinnen, ist doch der Feind keine Armee, die sich auf dem Schlachtfeld besiegen, ermorden und gefangen nehmen lässt, sondern eine Ideologie. Kriege gegen Ideologien sind niemals restlos zu gewinnen. Das beste Beispiel dafür ist der letzte Kampf des Westens gegen eine Ideologie, der Kalte Krieg. Aus den Trümmern des Kalten Krieges steigt noch immer Rauch auf, am sichtbarsten in der Ostukraine."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 16. November 2015

Weitere Inhalte