Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Mladá fronta dnes - Tschechien | Dienstag, 27. Oktober 2015

Trotz Kaczyński wird Polen kein zweites Ungarn

Die Befürchtungen, dass Europa mit Polen ein zweites Ungarn bekommen werde, sind nach Meinung der liberalen Mladá fronta Dnes übertrieben: "Viktor Orbáns Budapest mag zwar verlockend für Funktionäre der PiS sein, die den Staat gern ähnlich beherrschen würden wie Fidesz. In Warschau lebt man heute aber besser und freier. Kaczyński wird über keine verfassungsändernde Mehrheit verfügen und nur schwer Verbündete für Veränderungen im Stil Orbáns finden. ... Warschau wird nicht Budapest. Sollte Kaczyński versuchen, Polen in einen autoritären Staat ungarischen Typs zu verwandeln, wird er auf weit größeren Widerstand als Orbán stoßen. Und schnell begreifen, dass dem Aufstieg - wie 2008 - auch ein schneller Fall folgen könnte."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 27. Oktober 2015

Weitere Inhalte