Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Le Figaro - Frankreich | Dienstag, 30. Juni 2015

Paris wirtschaftet nicht besser als Athen

Frankreichs Staatsverschuldung ist laut eines Berichts des Statistikamts Insee vom Dienstag im ersten Quartal 2015 um 51,6 Milliarden Euro angestiegen und beläuft sich somit auf 97,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Dass die sozialistische Regierung von François Hollande trotz des wachsenden Schuldenbergs zusätzliche Staatsausgaben plant, ist für die konservative Tageszeitung Le Figaro ein Unding: "Es ist unverständlich, dass sich die Regierung in dieser katastrophalen Lage optimistisch zeigt und vor allem, dass sich der Staatschef eine surreale Umverteilung erlaubt. Die Schaffung tausender staatlich bezuschusster Jobs und die Erhöhung von Beamtengehältern werden mit ungedeckten Schecks bezahlt, die das kaum mehr manövrierfähige Schuldenschiff weiter beschweren werden. François Hollande erteilt dem sinkenden Griechenland, das zum Opfer seiner Unfähigkeit geworden ist, weise Lehren über gutes Regieren. Er täte gut daran, einen großen Teil der Empfehlungen an Athen selbst anzuwenden."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 1. Juli 2015

Weitere Inhalte