Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Pravda - Slowakei | Dienstag, 11. November 2014

Abstimmung ist nur schwer zu ignorieren

Das Unabhängigkeitsstreben der Katalanen lässt sich nicht aufhalten, bewertet die linke Tageszeitung Pravda den Ausgang des informellen Referendums vom Wochenende: "Die fehlende Bereitschaft Madrids, den Katalanen mehr Rechte einzuräumen und sie als selbständiges Volk anzuerkennen, ist äußerst kontraproduktiv. Es wird die Unabhängigkeitsbestrebungen nur verstärken. Die Beziehungen zwischen Barcelona und Madrid waren nie ideal. Vor 300 Jahren nahmen ihnen [den Katalanen] die Bourbonen per Dekret zahlreiche Freiheiten. Die Lage verschärfte sich unter der Diktatur Francos, der ihnen den Gebrauch der eigenen Sprache untersagte. Jetzt herrschen vor allem wirtschaftliche Spannungen. Die 16 Prozent Katalanen unter den Spaniern erzeugen ein Viertel des Bruttosozialprodukts. ... 2007 forderten nur 15 Prozent der Katalanen die Unabhängigkeit. Jetzt waren es 80 Prozent. Das kann man nicht ignorieren. Soll die Region bei der Stange gehalten werden, sind Zugeständnisse unumgänglich."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 11. November 2014

Weitere Inhalte