Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Berlingske - Dänemark | Dienstag, 11. November 2014

Sozialtourismus fördert Separatisten

Die konservative Tageszeitung Berlingske warnt nach der inoffiziellen Volksbefragung in Katalonien vor weiteren Trennungsbestrebungen innerhalb der EU: "Europas offene Grenzen und die Freizügigkeit waren für die meisten europäischen Länder ein Gewinn. ... Aber es gibt auch negative Konsequenzen, die die EU nicht ignorieren darf. Dazu zählt die Gefahr des Wohlfahrtstourismus. ... Wenn die EU dem zunehmenden Nationalismus, dem steigenden Verlangen nach neuen Grenzen und dem Widerstand gegen die Offenheit begegnen will, muss sie mehr liefern als Beschwichtigungen. ... Die nationalen Regierungen und die EU müssen die Sorgen ernst nehmen. Europa kann kein Interesse daran haben, dass neue Mauern und Grenzen die Entwicklung behindern. Das Wichtigste ist die Erkenntnis, dass genau das passieren kann. Und dass die weitere europäische Integration keine Selbstverständlichkeit ist, wenn die Bürger sie nicht unterstützen."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 11. November 2014

Weitere Inhalte