Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

El Tiempo - Kolumbien | Dienstag, 30. September 2014

Außenansicht: Unheilbare Wunden in Spanien vermeiden

Der Zwist zwischen der spanischen Zentralregierung und der nach Unabhängigkeit strebenden Region Katalonien spitzt sich zu, nachdem das von Barcelona angesetzte Referendum am Montag durch eine Verfassungsklage Madrids auf Eis gelegt wurde. In einer Demokratie ist es für den Konsens nie zu spät, mahnt die größte kolumbianische Tageszeitung El Tiempo: "Die EU ist freilich besorgt. Eine Unabhängigkeit Kataloniens brächte sie in eine Zwickmühle. Theoretisch wäre das Gebiet zwar automatisch aus der EU ausgeschlossen. Doch Brüssel müsste sich darüber im Klaren sein, dass der neu entstehende Staat über eine stärkere und dynamischere Volkswirtschaft verfügen würde, als so manches EU-Mitglied. ... In der Demokratie lässt sich immer ein Weg finden, um den schmerzhaften Bruch zu vermeiden und einen Konsens auf der Grundlage des gemeinsamen Nenners, also des Vereinenden, zu finden. Noch ist Zeit zu verhindern, dass dieser Zusammenstoß der Züge zu unheilbaren Wunden in der kollektiven Seele der Völker führt."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 30. September 2014

Weitere Inhalte