Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Lidové noviny - Tschechien | Mittwoch, 30. Juli 2014

Strafen haben auch in Nordkorea nichts gebracht

Zum ersten Mal im Russland-Ukraine-Konflikt sind Sanktionen gegen Moskau schmerzhaft, und dies für beide Seiten, befindet die konservative Tageszeitung Lidové noviny. Abzuwarten bleibe aber deren Wirkung auf Putin: "Der Westen hat sich verrechnet, als er sich nach dem am ehesten von prorussischen Separatisten verursachten Abschuss des malaysischen Flugzeuges ein Umdenken Putins erhoffte. Wunder kann man auch von den jetzt verschärften Sanktionen nicht erwarten. Putin hat zu viel in das Ukraine-Abenteuer investiert. Jedes Zurückweichen würde ihn jetzt in den Augen der russischen Öffentlichkeit, die sein Vorgehen auch relativ unabhängigen Umfragen zufolge unterstützt, zum Schwächling machen. Der Westen kann nur hoffen, dass die Oligarchen, die von den Sanktionen betroffen sind, Druck auf Putin ausüben werden. ... Andererseits: Auch Nordkorea beispielsweise überlebt Sanktionen schon seit Jahren. Und rüstet fröhlich weiter auf."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 30. Juli 2014

Weitere Inhalte