Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Der Standard - Österreich | Freitag, 23. August 2013

Vorsicht mit zu schnellen Urteilen

Auch wenn vieles dafür spricht, dass das Regime Assad für die Angriffe verantwortlich ist, sollten Kommentatoren und die internationale Gemeinschaft sich vor zu schnellen Urteilen hüten, warnt die linksliberale Tageszeitung Der Standard: "Gerade die jüngere Interventionsgeschichte im Nahen Osten zeigt, wie wichtig allerstrengste Professionalität bei Massenvernichtungswaffen-Vorwürfen ist. Es ist auch eine Gelegenheit, daran zu erinnern, dass bei Saddam Husseins Giftgasangriff 1988 auf das kurdische Halabja die USA, die den Irak unterstützen, zuerst auf den Iran zeigten, wider besseres Wissen. ... Von der politischen Warte aus wäre der Einsatz von C-Waffen durch das Regime selbstzerstörerischer Wahnsinn - wobei die Ratio in solchen Konflikten natürlich selten Handlungsprinzip ist. Es ist richtig, dass das Regime militärisch zuletzt wieder unter Druck gekommen ist. ... Aber ist die Verzweiflung in Damaskus darüber so groß, dass man in Kauf nimmt, dass die USA ihre derzeitige Zurückhaltung überdenken könnten?"

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 23. August 2013

Weitere Inhalte