Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Les Dernières Nouvelles d'Alsace - Frankreich | Montag, 28. Januar 2013

Kinder im Streit um Homo-Ehe instrumentalisiert

In Paris sind am Sonntag über 100.000 Menschen auf die Straße gegangen, um für die von der Regierung geplante Homo-Ehe zu demonstrieren. Zwei Wochen zuvor hatte eine noch größere Demonstration gegen das Projekt stattgefunden. Die Regionalzeitung Les Dernières Nouvelles d'Alsace kritisiert, dass beide Seiten Kinder für die Kampagne instrumentalisieren: "Die Demonstrationen von gestern und vom 13. Januar zählen zu den größten der vergangenen Jahrzehnte. Sie stehen für zwei Visionen zu einem wichtigen Thema: der Familienstruktur. ... Homosexualität wird zum Glück nicht mehr als Delikt oder Krankheit betrachtet. Deshalb wird die Grenze nun bei den Kindern gezogen. Schamlos lädt man Jungen und Mädchen ein, die erzählen sollen, ob sie traumatisiert oder begeistert davon sind, von zwei Männern oder zwei Frauen großgezogen zu werden. Diese Instrumentalisierung von Kindern ist schockierend: Was auch immer die zu verteidigende Sache ist, Kinder sollten niemals Geisel und schon gar nicht Sprecher der Erwachsenen sein. Dieses Prinzip sollte die Parlamentarier leiten, die mit dem Rücken zur Wand stehen."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 28. Januar 2013

Weitere Inhalte