Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Delo - Slowenien | Mittwoch, 2. Januar 2013

Rentenreform in Slowenien reicht noch nicht

Am 1. Januar 2013 ist in Slowenien die Rentenreform in Kraft getreten. Die Verhandlungen über eine Arbeitsmarktreform laufen derweil noch auf Hochtouren. Diese Reform muss unbedingt umgesetzt werden, fordert die linksliberale Tageszeitung Delo: "Wenn es den Sozialpartnern nicht gelingt, noch einen Schritt weiter zu gehen, dann stellt sich auch bei dieser Reform die Frage, ob sie ihr langfristiges Ziel, der Jugend den Eintritt in die Arbeitswelt zu erleichtern, erreicht. Dafür müsste man die Vergabe von Stipendien stärken und sowohl die Entlassung als auch die Einstellung von Arbeitskräften erleichtern. Zur Stabilisierung der Lage auf dem bröckelnden Arbeitsmarkt, wäre auch eine Reform anderer Einrichtungen dringend nötig. Eine Reform des Arbeitsrechts bringt nämlich nicht viel, wenn Arbeitgeber, auch die staatlichen, mit Hilfe des Finanzamts weiterhin auf die Einzahlung von Sozialbeiträgen verzichten können, ohne dafür bestraft zu werden."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 2. Januar 2013

Weitere Inhalte