Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Presseschau / Archiv

Večer - Slowenien | Dienstag, 13. November 2012

Slowenen völlig politikverdrossen

Der ehemalige slowenische Premier Borut Pahor hat am Sonntag die erste Runde der Präsidentschaftswahlen vor Amtsinhaber Danilo Türk gewonnen. Die Kandidaten treten am 2. Dezember zu einer Stichwahl an. Die geringe Wahlbeteiligung von nur 48 Prozent zeigt laut der konservativen Tageszeitung Večer die Politikverdrossenheit der Slowenen: "Trotz der Aufrufe, die Verhältnisse im Land gemeinsam zu verbessern müssen, hat nicht einmal die Hälfte der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. ... In Wahrheit hatte keiner der drei Präsidentschaftskandidaten eine Idee, die von der breiten Masse gut gefunden worden wäre. Gut die Hälfte der Bürger macht beim politischen Spektakel, bei dem nur zählt, wer [den aktuellen rechten Premier] Janez Janša und wer [den linksgerichteten Ex-Präsidenten] Milan Kučan mag, einfach nicht mehr mit. In einer Politik, in der es nur noch 'unsere' und 'eure' Leute gibt, hat die Hälfte der Bürger die 'ihren' nicht gefunden. Und das ist für das Land sehr wohl von Bedeutung."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 13. November 2012

Weitere Inhalte