Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Blog A Europa desalinhada - Portugal | Donnerstag, 4. August 2011

Fukushima fördert Renaissance der Kohle

Die nukleare Katastrophe in Fukushima hat das Interesse an der Atomkraft in vielen Ländern gedämpft. Da die erneuerbaren Energien den Energiebedarf noch nicht decken können, wenden viele europäische Länder sich wieder stärker der Kohle zu, meint Marco Zatterin im Blog A Europa desalinhada in der Wochenzeitung Expresso: "Kohle feiert ihr Comeback. Zur Zeit der industriellen Revolution verdunkelte sie die dichten Nebelschleier und bevölkerte die realistischen Romane von Emile Zola und die Albträume der Kinder, die von Wallonien bis Sardinien ins Erdreich geschickt wurden. ... Mit der Katastrophe in Fukushima wiederholt sich die Geschichte allerdings und es wird eine Ressource wiederbelebt, mit der Europa eigentlich in 50 Jahren endgültig Schluss machen wollte. Alle Staaten weltweit schmieden neue Pläne. Unter dem Druck der Öffentlichkeit streichen sie ihre Atomprogramme zusammen. Und bis die erneuerbaren Energien wirklich rentabel sind, greifen sie auf das erste schwarze Gold zurück, das zwar als überholt gilt, mit dem jedoch auch heute noch rund die Hälfte unseres Stroms erzeugt wird."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 5. August 2011

Weitere Inhalte