Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Rzeczpospolita - Polen | Mittwoch, 13. Juli 2011

Euro-Krise stärkt Schweizer Franken

Der Schweizer Franken hat am Dienstag gegenüber dem polnischen Złoty einen Rekordwert erreicht, weil immer mehr Investoren aufgrund der Euro-Krise die Schweizer Währung gekauft haben. Dadurch steigen die Zinsen der Kredite polnischer Hausbauer, die in Franken aufgenommen wurden. Die Krise von 2008 ist noch lange nicht vorbei, mahnt die konservative Tageszeitung Rzeczpospolita: "Denn man hat eine der wesentlichen Ursachen nicht eliminiert. Das Problem liegt einfach im Geld, das man billionenfach gedruckt oder geliehen hat, ohne einen Gegenwert zu haben. Man hat um jeden Preis versucht, einen wirtschaftlichen Zusammenbruch zu verhindern. Viele Staaten haben immer mehr auf Kredit gelebt, anstatt zu sparen. Heute profitieren zwar alle von der Konjunktur, die so zustande gekommen ist. Doch haben die Investoren das Gefühl, dass der Markt noch mehr Leichen versteckt hat. Eine Situation, in der einige Staaten nur von geliehenem Geld leben, ist langfristig nicht durchzuhalten."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 13. Juli 2011

Weitere Inhalte