Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Corriere del Ticino - Schweiz | Montag, 20. Dezember 2010

Fiat weist Italien den Weg in die Zukunft

Fiat-Vorstandschef Sergio Marchionne hat den Austritt des Autobauers Fiat aus dem Unternehmerverband Confindustria und somit aus dem landesweit gültigen Metalltarifvertrag angekündigt. Richtig so, meint die liberale Tageszeitung Corriere del Ticino: "Die Welt hat sich verändert, doch Italien ist stehen geblieben. ... Welchen Sinn hat ein nationaler Tarifvertrag, der davon ausgeht, dass sich die Lage nach seiner Verabschiedung nicht mehr verändert hat? Marchionne hat das begriffen und für Fiat entschieden. Confindustria, Gewerkschaften und Politiker haben es aber wohl noch nicht begriffen. ... Unternehmerverband und Gewerkschaften müssen einsehen, dass sie als Organisationen auf einer überholten Gesellschaftsidee aufbauen. Und sie sind daher dazu verdammt, an einer Politik, an Tarifverträgen und Normen festzuhalten, die dem Wandel der Zeiten nicht gewachsen sind. Sie sollten erkennen, dass der Moment für einen Strategiewechsel gekommen ist. Oder den Laden schließen."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 20. Dezember 2010

Weitere Inhalte