Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Corriere del Ticino - Schweiz | Donnerstag, 24. Juni 2010

Fiat-Belegschaft akzeptiert harte Bedingungen

Die Belegschaft des Fiat-Werks von Pomigliano d'Arco bei Neapel hat mit 62 Prozent der Stimmen einer weitreichenden Veränderungen ihrer Arbeitsverträge zugestimmt. Die Alternative wäre eine Schließung der Fabrik und die Verlegung der Produktion nach Polen gewesen. Die liberale Tageszeitung Corriere del Ticino spricht von einer historischen Wende im Verhältnis zwischen Arbeitgebern, Gewerkschaften und Arbeitnehmern: "Erstmals haben sich die Arbeitnehmer zum Schutz ihrer Arbeitsplätze gegen strenge Auflagen gewendet - und damit indirekt auch gegen diejenigen, die gegen die Abstimmung waren [ein Teil der Gewerkschaft]. ... Als Tochter einer marxistisch-leninistischen Kultur verfolgte die Gewerkschaft bisher die Praxis, das Verhältnis zu Arbeitgebern, Streiks inbegriffen, über die Köpfe der Arbeitnehmer hinweg zu bestimmen, weil die nicht in der Lage wären, ihre Interessen selbst zu erkennen. Mit der Abstimmung haben die Arbeitnehmer jedoch gezeigt, dass sie sehr wohl wissen, wo diese liegen: In der Verteidigung des Arbeitsplatzes vor vermeintlichen Garantien, die ... den Arbeitgeber am Ende zu radikalen Entscheidungen gezwungen hätten. ... Das ist keine Niederlage der Gewerkschaft, sondern ein Sieg der Demokratie."

» zur gesamten Presseschau vom Donnerstag, 24. Juni 2010

Weitere Inhalte