Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Corriere del Ticino - Schweiz | Dienstag, 12. Mai 2009

Weniger Ideologie und mehr Realismus bei der Flüchtlingsfrage

Die liberale Schweizer Tageszeitung Corriere del Ticino kritisiert alle Seiten, die sich in der umstrittenen Flüchtlingsfrage zu Wort gemeldet haben, und fordert mehr Pragmatismus: "Statt ins Paradies der Utopie zu fliegen oder sich in der Hölle der Angst zu verkriechen, wäre es weitaus klüger sich zu fragen, wie viele Immigranten man aufnehmen und integrieren kann. ... Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat mit einem ideologischen Zugeständnis an die ethnozentrische Anschauung der Lega [Nord] gesagt, er sei gegen das Entstehen einer multiethnischen Gesellschaft in Italien. Die Behauptung ergibt keinen Sinn, weil Italien längst eine multiethnische Gesellschaft ist. Mit einem Wort: Wenn man das Thema Einwanderung ideologisiert, dann findet man keine Lösung. Es wäre deshalb erstrebenswert, wenn alle die ideologischen Waffen strecken würden und einen kräftigen Schuss an Realismus in den kulturellen und politischen Leib des Landes setzten, der den Körper mit einem robusten und pragmatischen Geist bewaffnen würde."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 12. Mai 2009

Weitere Inhalte