Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Jyllands-Posten - Dänemark | Mittwoch, 1. März 2006

Zwölf Intellektuelle gegen "neuen Totalitarimus"

Die dänische Zeitung, die die Debatte über die Mohammed-Karikaturen ausgelöst hatte, druckt ein Manifest "Gemeinsam gegen den neuen Totalitarismus", das am selben Tag im der französischen Satirewochenzeitung "Charlie Hebdo" erscheint. Zu den zwölf Unterzeichnern des Textes gehören Ayaan Hirsi Ali, Taslima Nasreen, Salman Rusdie und Bernard-Henri Lévy. "Nachdem die Welt den Faschismus, den Nazismus und den Stalinismus besiegt hat, sieht sie sich einer neuen weltweiten totalitären Bedrohung gegenüber: dem Islamismus. Wir Schriftsteller, Journalisten, Intellektuelle rufen zum Widerstand gegen den religiösen Totalitarismus und zur Förderung der Freiheit, der Chancengleichheit und des Laizismus für alle auf." Die jüngsten Ereignisse, die auf die Publikation von Mohammed-Zeichnungen in europäischen Zeitungen folgten, zeigten "die Notwendigkeit des Kampfes für die universellen Werte, der nicht mit Waffen, sondern auf dem Feld der Ideen gewonnen wird".

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 1. März 2006

Weitere Inhalte