Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Freitag, 18. Januar 2008

Nokia schließt Werk in Deutschland

Peter Rasonyi kritisiert den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen, Jürgen Rüttgers, der Nokia als "Subventions-Heuschrecke" bezeichnet hatte. "Strategische Standortentscheidungen sind stets betriebswirtschaftlicher Natur und von den Unternehmen zu fällen. Die Politik kann mit Steuern, Infrastruktur, Regulierungen und Bildungsanstrengungen die Rahmenbedingungen so attraktiv wie möglich gestalten. Entscheidet sich ein Unternehmen trotzdem für einen anderen Standort, ist das ebenso legitim wie notwendig für eine effiziente, wettbewerbsfähige Wirtschaft... Der Fall ist vielmehr ein weiterer Beleg für den Unsinn staatlicher Subventionen. Wenn die Standortbedingungen strukturell ungünstig sind, kann in einem Wettbewerbsumfeld der Niedergang höchstens verzögert werden. Die Entstehung neuer Strukturen wird dadurch aufgehalten, letztlich auch zum Nachteil der später auf der Straße stehenden Mitarbeiter."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 18. Januar 2008

Weitere Inhalte