Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

La Repubblica - Italien | Montag, 14. Januar 2008

Papst wendet der Gemeinde den Rücken zu

Bei einer Messe am 13. Januar hat Papst Benedikt XVI. den Gläubigen den Rücken zugewandt. Seit Jahrzehnten war diese althergebrachte Liturgie nicht mehr zelebriert worden. Vatikanspezialist Marco Politi fürchtet eine Rückkehr zur Tradition. "Drei Jahre nach seiner Wahl hat sich der Papst einen alten Traum erfüllt: Die Messe dem Altar zugewandt zu feiern und der Gemeinde den Rücken zuzukehren - so wie der Hirte, der seine Herde zu Christus geleitet. Benedikt suchte sich einen symbolischen Ort aus, die Sixtinische Kapelle, wo er gewählt worden war. Von dort aus sendet der deutsche Papst nun das Signal der Gegenreform. Es handelt sich zwar nur um eine Geste. Aber die Geschichte der Kirche ist voller Gesten, Zeichen und Symbole. Und als Joseph Ratzinger die Hostie feierlich zum Kreuz über dem alten Marmoraltar erhob,... hatten es alle verstanden. Der Pontifex verlässt den eingeschlagenen Weg zur Überprüfung des Liturgiereform des Zweiten Vatikanischen Konzils nicht."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 14. Januar 2008

Weitere Inhalte