Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Corriere della Sera - Italien | Mittwoch, 20. Januar 2016

Surreale Debatte über Homo-Ehe in Italien

Italiens Premier Matteo Renzi will in den kommenden Tagen über einen Gesetzentwurf zur rechtlichen Anerkennung homosexueller Partnerschaften abstimmen lassen, der dem Parlament seit einigen Monaten vorliegt. Die Debatte ist surreal geworden, wettert die liberal-konservative Tageszeitung Corriere della Sera: "Alles dreht sich um ein Wort: Ehe. Und wehe dem, der darüber lästert. So ist der letzte Schützengraben gegen das Gesetz die Sprache geworden. In dem neuen Gesetz zur Anerkennung homosexueller Partnerschaften ist jeder Bezug auf Eheschließung verboten. Und erst recht ist es verboten, den Partnern die gleichen Rechte wie Ehepaaren einzuräumen. Das wäre verfassungswidrig, ja unmoralisch und geradezu kriminell. Doch wenn jede Parallele mit der Ehe ein Tabu ist, worauf sollte sich das Gesetz dann beziehen? Auf das Begräbnis? Die 23 Klauseln des Gesetzes scheinen hinsichtlich der Klarheit nicht unbedingt der Feder eines Tacitus zu entstammen, sondern wirken eher wie ein sprachlicher Drahtseilakt."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 20. Januar 2016

Weitere Inhalte