Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Avvenire - Italien | Mittwoch, 13. Januar 2016

Erdoğan ist das Hauptproblem

Präsident Recep Tayyip Erdoğan hat nur wenige Stunden nach dem Attentat in Istanbul einen "Selbstmordattentäter syrischer Herkunft" für dieses verantwortlich gemacht. Die Hauptschuld an dem Anschlag trägt er indes selbst, wettert die katholische Tageszeitung Avvenire: "Es ist kein Zufall, dass die erste Maßnahme, die Erdoğan wenige Minuten nach dem Attentat ergriff, die Nachrichtensperre war. Diese Undurchsichtigkeit passt zu einem Regime, das keinen Hehl daraus macht, dass es auf Transparenz und Demokratie pfeift, und das von der EU demütigende Steuern für die Flüchtlinge einfordert. ... Erdoğan hat alles daran gesetzt, die ohnehin schon verworrene Situation in der Region noch zu verschlimmern. Die Türkei hätte den Flächenbrand, der in der Region wütet, löschen können und ist stattdessen zu einem der gefährlichsten Brandstifter geworden. An vielen Regierungssitzen wird gemunkelt, was im Grunde längst ein offenes Geheimnis ist: Das Hauptproblem ist der Sultan Recep Tayyip Erdoğan."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 13. Januar 2016

Weitere Inhalte