Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

De Volkskrant - Niederlande | Dienstag, 22. Dezember 2015

Flucht nach Europa: Hetzende Minderheit findet zu schnell Gehör

In der niederländischen Kleinstadt Geldermalsen sind vergangene Woche Proteste gegen ein Asylbewerberheim eskaliert, so dass das Rathaus evakuiert werden musste. Der Chef der fremdenfeindlichen PVV, Geert Wilders, hat es abgelehnt, die Krawalle zu verurteilen und ruft das Volk weiter zum Widerstand gegen Flüchtlinge auf. Den Umgang von Politik und Medien mit dem Mob kritisiert Kolumnist Bert Wagendorp in der linksliberalen Tageszeitung De Volkskrant: "Man liest oft, dass die laute Minderheit von der Politik im Stich gelassen wird - daher schreien die Leute ja auch Zeter und Mordio. Meiner Ansicht nach findet jedoch gerade die stille Mehrheit zu wenig Gehör bei den Politikern. Die Schreihälse hingegen werden sofort bedient. Das müsste sich ändern. Statt Wilders höflich zu bitten, sich zu distanzieren, sollten Politiker ihre Samthandschuhe gegen (verbale) Boxhandschuhe eintauschen. ... Genau wie die Politik schenken auch die Medien den Schreihälsen alle Aufmerksamkeit und vergessen die redliche Mehrheit."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 22. Dezember 2015

Weitere Inhalte