Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Adevârul - Rumänien | Sonntag, 15. November 2015

Bukarest muss Kredite für Moldau überprüfen

Der rumänische Kredit für das insolvente Nachbarland Moldau von 150 Millionen Euro steht derzeit auf der Kippe. Denn Präsident Klaus Johannis hat das Gesetz in der vergangenen Woche nicht unterzeichnet, sondern an das Parlament zurückgesandt. Der Politikanalyst Dan Nicu hält diese Entscheidung auf seinem Blog bei der liberal-konservativen Tageszeitung Adevărul für richtig: "Die rumänischen Gelder, die die Republik Moldau über Wasser halten sollen, könnten selbst verschwinden, so wie viele andere Kredite und internationale Zuschüsse sowie Bankenfonds einfach gestohlen wurden. ... Gleichzeitig ist das rumänische Geld wichtig, damit die Republik Moldau nicht zahlungsunfähig wird. Die Geste des rumänischen Präsidenten muss in Chişinău in der Form verstanden werden, dass man der Republik Moldau nicht mehr alles gibt, ohne Bedingungen zu stellen."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 16. November 2015

Weitere Inhalte