Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Rzeczpospolita - Polen | Freitag, 2. Oktober 2015

Polen macht Tauron wieder zum Staatsbetrieb

Die polnische Regierung, die im Aufsichtsrat des Energieversorgers Tauron sitzt, hat am Donnerstag überraschend dessen Vorstandsvorsitzenden entlassen. Es wird gemunkelt, dass er ein finanziell angeschlagenes Bergwerk zu sehr schlechten Bedingungen kaufen wollte. Mit ihrem Alleingang hat die Regierung die Minderheitsaktionäre übergangen, kritisiert die konservative Tageszeitung Rzeczpospolita: "Im Grunde könnte man leicht sagen, dass die Regierung richtig gehandelt hat. Das Problem ist nur, dass Tauron kein Unternehmen ist, das sich zu hundert Prozent im Staatsbesitz befindet. Denn die [Regierungspartei] PO hat vor einigen Jahren unter der hochtrabenden Losung 'Aktien für Bürger' einen großen Teil der Aktien des Unternehmens an Kleinaktionäre verkauft. ... Diese Entscheidung ist zwar, was das endlose Kapitel der Restrukturierung der Bergwerke betrifft, ein Schritt in die richtige Richtung. Doch sie ist auch ein Schlag ins Gesicht der Minderheitsaktionäre. Jetzt wird niemand mehr glauben, dass die Politiker in Krisenzeiten an diese denken."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 2. Oktober 2015

Weitere Inhalte