Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Kathimerini - Griechenland | Donnerstag, 17. September 2015

Neonazis müssen politisch isoliert werden

Die Neonazi-Partei Chrysi Avgi ist vor der griechischen Parlamentswahl am Sonntag in den Umfragen mit mehr als sechs Prozent drittstärkste Kraft. Ihr Vorsitzender Nikos Michaloliakos hat am Donnerstag in einem Interview verkündet, dass seine Partei die politische Verantwortung für die Ermordung des Rappers Pavlos Fyssas vor zwei Jahren übernimmt. Es ist an der Zeit, diese Partei endlich abzuschütteln, findet die konservative Tageszeitung Kathimerini: "Es ist schlecht für das Bild Griechenlands, dass diese Partei konstant dritte Kraft bleibt, und dies mit einem nicht zu vernachlässigenden Prozentsatz. Ein Niedergang von Chrysi Avgi würde eine Rückkehr der politischen Szene Griechenlands in die Normalität bedeuten und diese Partei dorthin bringen, wohin sie gehört: an den Rand. … Hoffentlich kommt es nach den Wahlen zu einer breiten Zusammenarbeit zwischen den Parteien. Gleichzeitig muss man aber auch verhindern, dass Chrysi Avgi die Rolle der Opposition übernimmt, denn dies wäre eine extrem gefährliche und unangenehme Entwicklung."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 18. September 2015

Weitere Inhalte