Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

De Standaard - Belgien | Montag, 14. September 2015

Deutschland musste das Handtuch werfen

Deutschland wurde durch die Untätigkeit Europas zur Einführung von Grenzkontrollen gezwungen, stellt die liberale Tageszeitung De Standaard fest: "Deutschland will weiterhin Vorreiter sein, aber nicht der Dumme Europas. ... Dass Europa auf so schändliche Weise die Initiative Deutschlands ignorierte, das Flüchtlingsproblem gemeinsam anzugehen und die Lasten zu teilen, musste schwere Folgen haben. Ein Riese lässt sich nicht ewig von Zwergen quälen. Nun ist kaum noch Zeit, um eine Katastrophe zu verhindern. Dass Deutschland gezwungen war, das Handtuch zu werfen, wird dort zu einem Umschwung der öffentlichen Meinung führen. Der Ärger über den Unwillen zu vieler europäischer Partner, sich als Europäer zu verhalten, wird wachsen. Europa stehen dunkle Zeiten bevor."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 14. September 2015

Weitere Inhalte