Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Hospodárske noviny - Slowakei | Dienstag, 16. Juni 2015

Juncker muss Flüchtlingsquote besser verkaufen

Im Streit um Flüchtlingsquoten treffen sich am heutigen Dienstag die EU-Innenminister in Luxemburg und diskutieren. Dass der Quotenvorschlag auf so viel Widerstand trifft, ist nach Ansicht der wirtschaftsliberalen Hospodářské noviny vor allem Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker anzulasten: "Auch Juncker selbst müsste mittlerweile begriffen haben, dass er seinen Plan anders hätte präsentieren müssen. Sein Quotenvorschlag hat nicht die erhoffte Solidarität hervorgerufen, sondern eine Front der Ablehnung. ... Der Chef der EU-Kommission weiß aus seiner langen politischen Praxis, dass manche Dinge zuerst gut hinter verschlossenen Türen ausgehandelt werden müssen. ... Er sollte seinen Fehler revidieren, so schnell wie möglich einen Gipfel einberufen, die Türen verbarrikadieren und sagen: 'Einverstanden, die Quote ist abgelehnt. Aber hier geht jetzt niemand raus, der nicht verspricht einen Teil der Flüchtlinge aufzunehmen. Und komme mir keiner mit einer Zahl unter tausend.'"

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 16. Juni 2015

Weitere Inhalte