Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Diena - Lettland | Donnerstag, 23. April 2015

Am 9. Mai nicht alle Russen in einen Topf werfen

Der 9. Mai als Gedenktag des Kriegsendes ist in Lettland immer noch umstritten. Jedes Jahr feiern dort hunderttausende Russen die Befreiung vom Nationalsozialismus; für die Letten markiert der Tag den Beginn der zweiten Besatzung. Doch sie sollten gerade dieses Jahr Besonnenheit und Toleranz an den Tag legen, rät die liberale Tageszeitung Diena: "Die Letten müssen endlich rational denken und am 9. Mai nicht alle Russen in einen Topf werfen. Es gibt Russen, die Lettland nicht leiden können und, unabhängig von ihrem Alter, eine Besatzermentalität an den Tag legen. Aber es gibt auch Russen, die am 9. Mai zusammenkommen, um das Kriegsende zu feiern und sich mit den anderen verbunden zu fühlen. Mit den ersten müssen die Sicherheitsbehörden klarkommen - und nicht die Zivilbevölkerung. Und wenn wir den letzteren ihre Teilnahme an den Feierlichkeiten vorwerfen, weil sie damit ihre Zugehörigkeit zu den 'Besatzern' zeigen würden, so ist dies falsch. Die geopolitische Lage ist heute so angespannt, dass wir es uns nicht erlauben können, die Gräben weiter zu vertiefen."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 24. April 2015

Weitere Inhalte