Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Polityka Online - Polen | Dienstag, 21. April 2015

Polen sollten über Holocaust-Vorwurf stehen

Die Äußerungen des FBI-Chefs James Comey über die angebliche Mittäterschaft Polens am Holocaust haben dort eine heftige Reaktion hervorgerufen. Unter anderem warf Präsident Bronisław Komorowski am Sonntag dem US-Beamten "Ignoranz" und "mangelndes historisches Wissen" vor. Eine überzogene Kritik, findet Adam Szostkiewicz vom linksliberalen Nachrichtenportal Polityka Online: "Meiner Meinung nach kann man mit Protesten, Forderungen und Kritik auch eine rote Linie überschreiten. Denn durch eine Überreaktion wird Kritik eher unglaubwürdig. Sie wirkt dann wie der frustrierte und beleidigte Wutausbruch eines Volks. Regen wir uns auf übertriebene Weise darüber auf, reihen wir uns in die Riege bestimmter Länder ein, wie der Türkei, die sich zum Völkermord an den Armeniern äußert, oder China, das die Tibet-Frage kommentiert. Natürlich haben wir keinen Völkermord auf dem Gewissen. Doch das müssen wir doch nicht immer ständig wiederholen!"

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 21. April 2015

Weitere Inhalte