Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Donnerstag, 12. März 2015

Front National ist autoritärer Familienbetrieb

Die Chefin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, würde laut aktuellen Umfragen die erste Runde einer Präsidentschaftswahl klar gewinnen. Wie wenig sie von Demokratie hält, zeigt ein Blick in ihre Partei, meint die liberal-konservative Neue Zürcher Zeitung: "Sie [hat] im russischen Präsidenten Putin einen Freund und Helfer gefunden. Er leiht ihr Geld, und wahrscheinlich stimmen die beiden auch in ihrem autoritären Herrschaftsverständnis gut überein, das sie mit Vaterlandsphrasen garnieren. Dass es im Front National eine Demokratie höchstens dem Schein nach gibt, ist offenkundig; die Partei wird von den Le Pens wie ein Familienbetrieb geführt. Die Patronne befiehlt, interne Debatten sind unerwünscht. Und schon steht mit Marion Maréchal-Le Pen die nächste Generation bereit. Die Enkelin des Parteigründers ist die jüngste Abgeordnete Frankreichs, und sie ist rhetorisch erbarmungslos. Wenn Marine Le Pen einmal gerade nicht böse genug ist, markiert ihre Nichte Marion das Biest und zeigt, wofür der Front National wirklich steht: Es geht um eine Revolution von rechts."

» zur gesamten Presseschau vom Donnerstag, 12. März 2015

Weitere Inhalte