Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Die Welt - Deutschland | Freitag, 20. Februar 2015

Schäuble liest Athen die Leviten

Das Nein von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zum Hilfsantrag aus Griechenland nimmt die konservative Tageszeitung Die Welt zum Anlass, sein Agieren in der Auseinandersetzung mit Athen insgesamt zu bewerten: "Auch einem Mann wie Schäuble, der für seine trockene Sachlichkeit berühmt ist, scheint nun der Geduldsfaden zu reißen. Es geht ... um wochenlanges Schachern zwischen EU und Athen - mit der Maßgabe, zu einem Kompromiss zu kommen, der zwar den Griechen bestmögliche Gesichtswahrung lässt, ihnen aber nicht wie ein Sieg vorkommen soll, der Nachahmer in Europa findet. Ja, Wolfgang Schäuble ist ein äußerst bürokratischer Politiker. Aber ist das schlecht? Er ist ein weltläufiger Routinier, ein Purist, der die Interessen der deutschen Steuerzahler und damit jener ganz Europas verteidigt, und er ist mit seiner Fairness bisher gut gefahren. ... Sehen wir das Statement des Finanzministers wie einen Weckruf. Kein anderer seiner Kollegen hätte sich Derartiges getraut. Es ist genau die Sprache, die Athen versteht."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 20. Februar 2015

Weitere Inhalte