Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Agos - Türkei | Freitag, 23. Januar 2015

Ankara produziert sich Feinde nach Belieben

In Ankara ist am Montag ein hochrangiger Polizist festgenommen worden, der am Mord an dem türkisch-armenischen Journalisten Hrant Dink vor acht Jahren beteiligt sein soll. Ihm wird nachgesagt, der Gülen-Bewegung nahezustehen. Der Wahrheit über die Hintermänner des Mordes kommt man so aber kein Stück näher, meint die Wochenzeitung der armenischen Minderheit Agos: "In diesem Land wird auf diejenigen Druck ausgeübt, die sagen 'Hinter diesem Mord steckt ein breiteres Netzwerk'. Sie sollen ab jetzt nur noch die Gülen-Bewegung beschuldigen. Die, die den Druck ausüben, haben noch vor drei Jahren den alten Staat, die Ergenekon-Bewegung für den Mord verantwortlich gemacht. ... Es wird in der Tonart gesungen, die die Regierung anstimmt. Was das für ein Widersinn und eine Eigenartigkeit ist, wird die Gesellschaft nicht erkennen. ... Wen die Regierung zum Feind erklärt, der ist auch für sie der Feind. Ob es nun Ergenekon, die Kurden oder die Gülen-Bewegung ist."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 23. Januar 2015

Weitere Inhalte