Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

De Volkskrant - Niederlande | Donnerstag, 15. Januar 2015

Nigeria muss Boko Haram allein bekämpfen

Amnesty International hat der Terrormiliz Boko Haram schwere Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit bei Angriffen im Nordosten Nigerias Anfang Januar vorgeworfen. Boko Haram weitet sein Einflussgebiet aus, warnt die linksliberale Tageszeitung De Volkskrant. "Im Grenzgebiet droht ein Kalifat zu entstehen, das die Region destabilisieren kann. Wegen dieser Aussicht wird ein westliches Eingreifen gefordert, wie es bereits in Mali geschehen ist. Doch dann besteht das Risiko, dass das Gebiet ausländische Dschihad-Kämpfer anlocken wird. Außerdem muss Nigeria, das über eine Armee von einhunderttausend Mann verfügt, selbst in der Lage sein, Boko Haram zu bekämpfen. Dazu muss die nigerianische Regierung aber innerhalb der Streitkräfte aufräumen und den Übergriffen ein Ende bereiten, mit denen Soldaten die überwiegend muslimische Bevölkerung im Norden gegen sich aufbringt."

» zur gesamten Presseschau vom Donnerstag, 15. Januar 2015

Weitere Inhalte