Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Avvenire - Italien | Donnerstag, 4. Dezember 2014

Anarchie in Libyen bedroht Europa

Die Islamisten-Miliz IS versucht nach Beobachtungen der US-Armee auch in Libyen Fuß zu fassen. Man beobachte Trainingsaktivitäten des Islamischen Staates in Ostlibyen, sagte der Chef des Afrika-Kommandos der US-Armee, General David Rodriguez, am Mittwoch. Libyen ist ein Pulverfass, warnt die katholische Tageszeitung Avvenire: "Drei Jahre nach dem wenig rühmlichen Militäreinsatz, der 2011 überstürzt von Sarkozy begonnen wurde, können wir zweifelsfrei behaupten: Der Sturz von Gaddafi - unvermeidbar und vermutlich in mancher Hinsicht notwendig – hat nur die Büchse der Pandora des fanatischsten aller Intergralismen geöffnet. Und dieser Integralismus hat sich zusammengetan mit der enormen Gier, wie sie die Wirtschaft eines Landes erweckt, deren Einnahmen noch heute zu 95 Prozent aus dem Erdöl stammen. Libyen ist bis in die letzte Faser von einer gewalttätigen Anarchie durchdrungen. Und Südeuropa, nur einen Steinwurf davon entfernt, kann wahrlich nicht so tun, als sei nichts geschehen."

» zur gesamten Presseschau vom Donnerstag, 4. Dezember 2014

Weitere Inhalte