Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

The Times - Großbritannien | Donnerstag, 13. März 2014

Vereint an Wirtschaftssanktionen festhalten

Moskaus Drohung mit Gegenmaßnahmen darf die EU und die USA nicht davon abhalten, Sanktionen gegen Russland zu beschließen, meint die konservative Tageszeitung The Times: "Der Westen sollte sich auf wirtschaftliche Gegenschläge aus Moskau einstellen. Kanzlerin Merkel hat angeboten, Gas aus deutschen Speichern in die Ukraine umzuleiten, sollte Wladimir Putin die Lieferungen aus Russland stoppen. Viele weitere EU-Staaten sind durch Erpressung mit Gas ebenso angreifbar, so zum Beispiel Rumänien, Bulgarien und die Slowakei. Die EU muss Notfallpläne ausarbeiten, und die USA müssen ihre Beschränkungen von Energieexporten in verbündete europäische Staaten überdenken. Sanktionen gegen einen derart mächtigen Handelspartner werden für den Westen nie ohne Kosten sein. Doch jetzt ist der Zeitpunkt, Entschlossenheit zu zeigen. Putin ist nicht so stark, wie er uns glauben machen will."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 14. März 2014

Weitere Inhalte