Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Newsweek Polska - Polen | Freitag, 28. Februar 2014

Moskau will keinen internationalen Konflikt

Der Konflikt auf der ukrainischen Halbinsel Krim überfordert sogar Russland, fürchtet das neutrale Nachrichtenmagazin Newsweek Polska: "Es sieht ganz danach aus, dass die Lage auf der Krim jetzt sehr schnell außer Kontrolle gerät. Und das passiert gerade nicht durch die Propaganda aus Moskau. Anatolij Mogilew [der am Donnerstag als Premier der Autonomen Krim-Republik zurückgetreten ist] war früher Innenminister unter Janukowitsch und ist ein treuer Gefolgsmann von ihm. Er und seine Nomenklatura-Clique der Partei der Regionen behandeln die Krim einfach als letzte Bastion des Ex-Präsidenten und spielen dabei mit nationalistischen Emotionen. Dabei dürften die Anhänger Janukowitschs, die den Separatismus vorantreiben, sogar die Russen überraschen. Denn Moskau hat eigentlich gar keine Lust auf eine offene bewaffnete Intervention und internationale Komplikationen, denn diese könnten zu einem weltweiten Konflikt ausarten. Demgegenüber stünde lediglich der Gewinn einer Halbinsel, die noch dazu ziemlich arm ist."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 28. Februar 2014

Weitere Inhalte