Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Svobodata - Bulgarien | Montag, 2. Dezember 2013

Bulgaren können von Ukrainern lernen

Während in der Ukraine Hunderttausende gegen den pro-russischen Kurs von Präsident Viktor Janukowitsch protestieren, haben die Bulgaren nach fast sechsmonatigen Protesten ihren Widerstand gegen die ebenfalls pro-russische Regierung fast aufgegeben, bedauert das Meinungsportal Svobodata: "Dabei ist die Situation in Bulgarien genauso problematisch wie in der Ukraine, wenn nicht sogar schlimmer. Denn während Janukowitsch gerade sein Volk einer vermeintlich europäischen Zukunft beraubt, wird das EU-Mitglied Bulgarien von Leuten regiert, die alles dafür tun, um die Mitgliedschaft aufs Spiel zu setzen. Sie holen das Land aus der Gemeinschaft zivilisierter Völker heraus und spielen es Putins Eurasien zu. Sowohl die Ukraine als auch Bulgarien werden von Dieben und käuflichen Politikern regiert, die vom Kreml aus gelenkt werden. Doch die angeblich zurückgebliebenen und unzivilisierten Ukrainer tun etwas dagegen und sind sogar bereit, mit ihrem eigenen Blut dafür zu bezahlen, während bei uns 40 Leute protestieren."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 3. Dezember 2013

Weitere Inhalte