Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Expresso - Portugal | Dienstag, 22. Oktober 2013

Sparhaushalt fördert Debatte über Staatsreform

Portugals Sparhaushalt mag Mängel haben, doch wenigstens regt er zur Diskussion über unerlässliche Staatsreformen an, findet die linksliberale Wochenzeitung Expresso: "Die Anzahl der Beamten hat sich alle zehn Jahre fast verdoppelt und ihre Löhne wurden stets oberhalb der Inflationsrate angepasst. Dies ist auch der Grund, warum die Einschnitte vor allem den Staatsdienst treffen. Dieser Entwurf ist kein gutes Dokument, aber weniger schlimm, als behauptet wird, weil er endlich eine Diskussion über den Staat auslöst. Viele argumentieren: Beim öffentlichen Dienst zu kürzen, bedeutet doch nicht unbedingt über den Staat zu diskutieren. Natürlich! ... Über den Staat zu diskutieren, heißt zu erkennen, dass die viel zu hohe Zahl von Staatsdienern nicht durch Steuern finanziert werden kann. Es muss erlaubt sein, zu fragen, ob nicht auch weniger Leute im Staatsdienst eingesetzt werden können. ... Eines steht jedenfalls fest: Man muss die Größe des Staats anpassen oder er wird eines Tages verschwinden."

» zur gesamten Presseschau vom Dienstag, 22. Oktober 2013

Weitere Inhalte