Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Neue Zürcher Zeitung - Schweiz | Freitag, 31. Mai 2013

Halbherziger Waffenstillstand schadet EU

Der vordergründige Burgfriede zwischen Merkel und Hollande trägt zum politischen Stillstand in der EU bei, kritisiert die liberal-konservative Neue Zürcher Zeitung: "Der Versuch der Schadensbegrenzung täuscht nicht darüber hinweg, dass sich die Meinungsverschiedenheiten nicht mit wolkigen Vorschlägen für eine europäische 'Wirtschaftsregierung' ausräumen lassen. ... Während Berlin darauf dringt, die EU-Staaten sollten durch Reformen das Wachstum ankurbeln, verbittet sich Hollande gute Ratschläge. ... Wegen des Unwillens der Sozialisten, umfassende Reformen auf den Weg zu bringen, fürchtet man inzwischen in Deutschland, Frankreich werde zum eigentlichen Problembären der Euro-Zone. Merkel hat in dem Streit die besseren Argumente, doch nützt ihr dies wenig. Frankreich ist zwar zu schwach, um eine andere Strategie zur Bekämpfung der Schuldenkrise durchzusetzen. Aber es ist stark genug, um von Deutschland gewünschte Massnahmen zu blockieren. ... Den Preis für einen deutsch-französischen Burgfrieden und politische Stagnation in der Euro-Zone zahlen allerdings die europäischen Bürger."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 31. Mai 2013

Weitere Inhalte