Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Delo - Slowenien | Freitag, 8. März 2013

Europa zunehmend stur in der Krise

Vor allem Deutschlands Innenminister Hans-Peter Friedrich hat in Brüssel den Schengen-Beitritt Bulgariens und Rumäniens blockiert. Die linksliberale Tageszeitung Delo bemängelt, dass die reichen Länder der EU immer häufiger Probleme in ärmeren Mitgliedstaaten von sich wegschieben, anstatt sie zu lösen: "Der wahre Grund für dieses Verhalten ist die Angst vor den arbeitslosen Rumänen sowie vor Ukrainern und Serben, die mit einem rumänischen Visum in der Tasche in den reichen Norden abwandern und dort das Sozialsystem ausnutzen würden. … Weil Europa all die Probleme nicht lösen kann, die durch die Krise im Süden der Union immer größer werden, greifen die einflussreichsten Mitgliedsländer immer häufiger zu Blockaden. Dabei achten sie, ähnlich wie bei den Sparmaßnahmen, nicht einmal mehr die in der EU für alle geltenden minimalen demokratischen Regeln. Deshalb breitet sich in der EU das Misstrauen auf schnelle Weise aus. Ohne Vertrauen gibt es jedoch kein grenzenloses Europa, und schon gar kein Europa für alle."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 8. März 2013

Weitere Inhalte