Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Der Standard - Österreich | Mittwoch, 27. Februar 2013

Mehr Gelassenheit täte Europa gut

Nach dem unklaren Ausgang der italienischen Parlamentswahlen sind die Renditen von Staatsanleihen in Portugal, Spanien und Italien am Dienstag stark gestiegen. Doch die Panik ist übertrieben, findet die linksliberale Tageszeitung Der Standard: "Gegen einen Neuausbruch der Eurokrise spricht, dass in der Zwischenzeit einige Brandmauern errichtet wurden und Löschgeräte zur Verfügung stehen, die bei den ersten Rauchschwaden in Griechenland noch vermisst wurden. Vor allem die Bereitschaft der Zentralbank, Krisenstaaten im Ernstfall indirekt zu finanzieren, dürfte - auf Kosten der Preisstabilität - ein Austrocknen Italiens verhindern. Und den Rettungsfonds gibt es ja auch noch, wenngleich dieser für eine Intervention beim größten europäischen Schuldner keine ausreichenden Ressourcen hätte. Die ökonomischen Vorzeichen haben sich in den letzten 15 Monaten also geändert. ... Abgesehen davon sollten die innenpolitischen Wirren nicht dramatisiert werden. ... Sollten alle Stricke reißen, sind Neuwahlen kein demokratiepolitischer Beinbruch. Das weiß niemand besser als die Italiener."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 27. Februar 2013

Weitere Inhalte