Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

i - Portugal | Freitag, 4. Januar 2013

Portugals Elite verlässt sinkendes Schiff

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in der Euro-Zone droht sich laut einer am Donnerstag veröffentlichten Studie von Ernst & Young 2013 zu verschärfen. Weil noch dazu die Jobs in Portugal schlecht bezahlt sind, wird sich der Exodus hochqualifizierter Arbeitnehmer also fortsetzen, bemerkt die liberale Tageszeitung i: "Bürokraten haben beschlossen, dass Lohnkürzungen der beste Weg sind, um unsere Wirtschaft voranzutreiben. Da es keine Währung zu entwerten gibt, greift man die Gehälter an und erhöht dazu noch die Steuern. Die Reallöhne der Portugiesen sind 2012 deutlich gesunken (und werden 2013 weiter sinken). ... Die Dynamischsten und die Ehrgeizigsten wandern deshalb aus. Sie gehören zu einer gut ausgebildeten Generation, die nicht auf der Couch sitzen bleibt und wartet, bis sie verarmt. Im Land bleiben nur die Antriebslosen oder die, die nicht anders können. ... Wir werden immer ärmer werden, nicht nur was die Löhne betrifft, sondern auch was die Qualifikation der Arbeitskräfte angeht. ... Und das wird schwerwiegende Folgen haben. Der Letzte soll dann bitte das Licht ausmachen."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 4. Januar 2013

Weitere Inhalte