Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

La Stampa - Italien | Mittwoch, 28. November 2012

Aus für italienisches Stahlwerk wäre fatal

Der italienische Stahlkonzern Ilva hat die Schließung des Werks Taranto in Süditalien angekündigt, nachdem die Justiz am Montag Haftbefehle gegen die Betreiber erlassen hatte. Sie sollen für den Tod von Anwohnern durch Feinstaub- und Dioxin-Emissionen verantwortlich sein. Dass die Regierung per Dekret die Schließung des Werkes verhindern will, ist nach Ansicht der liberalen Tageszeitung La Stampa richtig: "Die bittere Ironie des Schicksals ist, dass dieses Italien, das sich des Stahls entledigen will, zugleich einer umweltverseuchten Stadt die Rettung verwehrt. Denn nur wenn Ilva die Produktion im Stahlwerk Taranto fortsetzt, kann das Werk die Mittel bekommen, um die Umwelt zu retten, die wegen unterlassener Kontrollen verwüstet wurde. Nachdem die Konzernleitung jahrzehntelang mangels staatlicher Kontrolle grob fahrlässig handeln konnte, würde nun der Staat angesichts der von der Justiz verordneten Schließung in das andere Extrem fallen: das einer kurzsichtigen übermäßigen Strenge, die sich als nicht minder schadhaft entpuppen könnte."

» zur gesamten Presseschau vom Mittwoch, 28. November 2012

Weitere Inhalte