Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Der Tagesspiegel - Deutschland | Freitag, 21. September 2012

Für Hatice Akyün sind die NSU-Morde der 11. September Deutschlands

Angesichts der immer neuen Pannen bei der Aufklärung der NSU-Verbrechen spricht die türkischstämmige Autorin Hatice Akyün im liberal-konservativen Tagesspiegel vom  11. September Deutschlands: "Stellen Sie sich vor, in Spanien, unserem Lieblingsurlaubsland, hätten drei Spanier zehn Jahre lang Deutsche getötet. ... Was würde passieren? Es gebe eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, der Botschafter würde einbestellt, die deutschen Medien würden über die Scheindemokratie und Scharlatanerie der spanischen Demokratie berichten. Aber in Deutschland, wo wir tagtäglich vor Augen geführt bekommen, dass Gewaltverbrechen gegen Menschen mit Migrationshintergrund trotz oder gerade wegen der Behörden unbehelligt möglich waren, erntet man nur ein Achselzucken. Das erfüllt mich mit einem heiligen Zorn. Unsere Kanzlerin versprach den Angehörigen bei der Gedenkveranstaltung lückenlose Aufklärung. Was diese aber bekommen, ist ein Offenbarungseid des Staates, und das sichere Gefühl, dass Dinge, die man im Rechtsstaat Deutschland für unmöglich hielt, an der Tagesordnung waren, und wirklich nichts, rein nichts mehr unmöglich ist. NSU ist unser 11. September, nur will das noch niemand wahrhaben."

» zur gesamten Presseschau vom Freitag, 21. September 2012

Weitere Inhalte