Navigation

 
Wichtiger Hinweis:
Sie befinden sich im Archiv von euro|topics. Aktuelle Beiträge aus der europäischen Presseschau finden Sie unter www.eurotopics.net.

Home / Medienindex / Artikel / Auswahl

Expresso - Portugal | Montag, 30. April 2012

Portugal kommt nicht aus der Krise

Die internationalen Geldgeber haben Portugal bei den bisherigen Maßnahmen zur Sanierung der maroden Staatsfinanzen Anfang April in einem Bericht erneut guten Erfolg bescheinigt. Das Lob für den eingeschlagenen Sparkurs darf aber nicht über die riesigen Probleme des Landes hinwegtäuschen, meint die linksliberale Wochenzeitung Expresso: "Es reicht nicht aus, nur das einvernehmliche Ziel vorzugeben, die Staatsfinanzen zu sanieren. Es ist nötig zu wissen wie, in welchem Tempo, und vor allem zu welchem Preis. ... Die Ausführung des Haushaltsplans von 2011 und 2012 zeigt, dass sich das Land keinesfalls schon 2013 wieder selbst finanzieren kann. ... Unser Finanzminister versichert uns, dass Portugal auf einem guten Weg sei. Ja, es stimmt: täglich 1.500 neue Arbeitslose und ein Dutzend Insolvenzen, unkontrolliert sinkende Steuereinnahmen, das blinde Aufgeben sinnvoller Projekte und die Rückkehr zu einem Portugal der Auswanderung. Dass wir auf dem richtigen Weg sind, glaubt nur diese Regierung."

» zur gesamten Presseschau vom Montag, 30. April 2012

Weitere Inhalte